Schlafstress durch physikalische Felder „Elektrosmog“

Melatonin – das Hormon der Zirbeldrüse – steuert… Ursachlich können dafür verantwortlich sein: Uhren- und Radiowecker, Dimmer, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, LED-Lampen, elektronische Schaltnetzteile, Wasserbetten, elektromotorisch verstellbare Lattenroste, Heizdecken, elektrische Bodenheizungen, in Kopf- und Körpernähe verlegte Stromleitungen, aber auch Metallbetten, Metallnetzrahmen, Federkernmatratzen uns sogar Baustahlarmierungen im Bodenaufbau… Nur eine genaue Untersuchung der Wohn-Situation vor Ort kann Aufschluss darüber geben, ob Ihre Schlafstörung …

Wir trauern um Marie-Luise Holdinghausen

Mit Bestürzung mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass unser langjähriges DGUHT-Vorstandsmitglied und Leiterin des AK Medizin/Gesundheitsvorsorge (Fachbereich Naturheilkundliche Umweltmedizin), Marie-Luise Holdinghausen, am 02. Mai 2016 aus unserer Mitte gerissen wurde.

Schlaf – erholt oder erschöpft?

Prof. Dr. med. Hans Schweisfurth (Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats) spricht über den „Schlafstress durch Atemwegserkrankungen“ und wird ergänzt durch Experten aus den Bereichen Medizin, Zahnmedizin, Elektrobiologie, Bauökologie, Produktinformation und Lebensmittelqualität.

Neue Adresse!

Von der Talstraße in die Bergstraße. Die anderen Kontaktdaten sind geblieben.