Wir trauern um Marie-Luise Holdinghausen

Mit Bestürzung mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass unser langjähriges DGUHT-Vorstandsmitglied und Leiterin des AK Medizin/Gesundheitsvorsorge (Fachbereich Naturheilkundliche Umweltmedizin), Marie-Luise Holdinghausen, am 02. Mai 2016 aus unserer Mitte gerissen wurde.

Marie-Luise Holdinghausen, geb. 1938 in Bremen, aufgewachsen in Esens (Ostfriesland) war von 1960 bis 1981 in verschiedenen schulmedizinischen Institutionen als Arzthelferin tätig. Nach einem Sprachstudium in Südengland begann sie ab 1978 ein Heilpraktiker-Studium. Seit 1981 war sie in eigener Praxis in Bad Münder tätig. Sie erweiterte ihr Wissen durch ein Osteopathie-Studium am Sutherland College, Hamburg (1992 – 1997) und durch unzählige Fortbildungen. So erwarb sie sich in Ihrer jahrelangen Praxis eine glänzende Reputation als Heilpraktikerin und Osteopathin und hat den Schwerpunkt auf die Umweltmedizin (Diagnostik und Therapie) gesetzt. Darüber hinaus wurde ihre Praxis zu einer Anlaufstelle für Menschen mit sogenannten „Hauskrankheiten“.
Der berufliche Glanz wurde leider durch ein schlimmes familiäres Schicksal stark getrübt: Sie wohnte und praktizierte in einem neu erbauten Wohn- und Praxishaus in Bad Münder. Dort stellten sich im Lauf von mehreren Jahren schleichend heftige chronische Erkrankungen bei ihr und auch bei weiteren Familienmitgliedern mit vielseitig wechselnden Beschwerden ein. Gutachterlich festgestellt wurden schließlich am Haus und in der Praxis versteckte Wasserschäden und auch sonstige Schadstoffbelastungen. Aufgrund der schweren gesundheitlichen Probleme und der aufwändigen Sanierung musste sie die Praxis und das Wohnhaus für einige Zeit verlassen. Durch ihre jahrzehntelangen naturheilkundlich – therapeutischen Erfahrungen und ihre unermüdliche Suche nach naturheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten und Lösungen konnte Sie nach der Holzschutzmittel- und Schimmelsanierung Ihres Hauses für sich die gesundheitlichen Probleme allmählich überwinden.

Marie-Luise Holdinghausen ist 2006 in die DGUHT eingetreten und seit 2011 Vorstandsmitglied. Sie leitete den Arbeitskreis Medizin/Gesundheitsvorsorge mit großer Erfahrung und beriet mit höchstem Engagement chronisch Kranke, die sich in Ihrer Not an die „DGUHT – aktiv für Mensch und Umwelt“ wandten.
Der Tod von Marie-Luise Holdinghausen kam plötzlich und hinterlässt eine große Lücke. Wir werden ihr stets ein ehrendes Gedenken erhalten.

Dr. Karlheinz Graf
Präsident der DGUHT – aktiv für Mensch und Umwelt

Diesen Beitrag teilen