Plastikmüll – Risiko für Mensch und Umwelt

Plastik ist der umgangssprachliche Ausdruck für Kunststoffe, die aus Erdöl, Kohle und Erdgas gewonnen werden. Diese Kunststoffe sind synthetische Polymere, die aus Polyethylen, Polypropylen, Polyvinylchlorid, Polyethylenterephthalat und Polystyrol bestehen (Tab. 1). Das für die Kunststofferzeugung am häufigsten verwendete Ausgangsprodukt ist Rohbenzin. Etwa 5% des aus den Raffinerien kommenden Erdöls werden in der Kunststoffindustrie verbraucht. Die Vielfalt der Kunststoffprodukte spiegelt sich …

Stromleitungen_Gesundheit

Wie Strom im häuslichen Bereich die Gesundheit belastet!

Die physikalische Umweltverschmutzung hat in den letzten 25 Jahren um Größenordnungen zugenommen. Kein anderer Umweltbereich hat mehr Belastungen durch Emissionen von nieder- und hochfrequenten Feldern. Leider sind in den letzten 10 Jahren von der Hochfrequenz die gravierendsten Steigungen ausgegangen. So belastend die Funkkommunikation für viele Personen auch ist, gerieten die niederfrequenten Feldbelastungen leider weitgehend in den Hintergrund. Dabei entfalten diese …

Allergie/Atopie – Heuschnupfen – Neurodermitis – Asthma auf stetigem Vormarsch!

U.a. Prophylaxeansätze schon während der Schwangerschaft und im Säuglingsalter, zielführende Therapieansätze in der Naturheilkunde Allergien und Atopische Erkrankungen sind in den letzten Jahrzehnten sprunghaft angestiegen. Dies zeigt eine Studie des Deutschen Grünes Kreuzes, Marburg aus dem Jahr 2001 auf. Die Allergiehäufigkeit stieg von 1980 mit ca. 10% der Bevölkerung, im Jahr 1990 auf das doppelte an und erreichte bereits 2000 …

Schadstoffe in der Innenraumluft

Wenn Innenraumschadstoffe die Bewohner belasten, können weit reichende Gesundheitsstörungen ausgelöst werden. Verschärft wird heutzutage die Schadstoffproblematik durch die bautechnisch genormte luftdichte Gebäudehülle, was in Innenräumen, vor allem in den Wintermonaten, zu einem geringeren Austausch mit sauerstoffreicher Frischluft führen kann. Darüber hinaus verweilt der Durchschnittsmitteleuropäer immer länger in Innenräumen. In Deutschland leiden ca. 30 Millionen Menschen an Allergien. Gefährliche oder allergieauslösende …

Amalgam_Fuellung_gefährlich

Toxizität von Amalgam- und Kunststoff-Füllungen

Amalgam ist noch heute das von der Schulmedizin empfohlene Füllungsmaterial in der Zahnmedizin – nicht wegen seiner Verträglichkeit, sondern wegen seiner Haltbarkeit und damit Langlebigkeit. Für Umwelt-Mediziner ist diese Haltung höchst unverständlich, denn bereits seit den 1990er Jahren gibt es erdrückend viele, wissenschaftlich bewiesene Fakten über die Schädlichkeit von Amalgam, dessen Hauptbestandteil ja zu mehr als 50% aus Quecksilber besteht. …

Amalgam – Verbot in der EU – jetzt unterstützen

In Norwegen und Schweden ist Amalgam bereits seit 2008 bzw. 2009 verboten. Die EU lässt sich Zeit und ohne Nachdruck könnten nach 2020 Amalgam-Füllungen immer noch erlaubt sein. Ein Skandal, denn Amalgamfüllungen bestehen zu über 50% aus hochgiftigem Quecksilber, welches während der gesamten Tageszeit täglich in kleinen Dosen frei wird und damit toxikologisch ein unterschwelliges Dauerproblem darstellt. Bis zum 01.07.2019 ist …

Der Wirkmechanismus von Mikrowellen

Der anerkannte Wirkmechanismus elektromagnetischer Wellen beschränkt sich auch heute noch auf die thermische Wirkung. Die Erwärmung von Gewebe durch Mikrowellen ist sowohl in der Technik als auch in der Medizin das Standardmodel für die Biowirkung durch nichtionisierende Strahlung. Sehr zögerlich setzt sich die Erkenntnis durch, dass Mikrowellen, weit unterhalb der Erwärmung biologisch relevante Wirkung entfalten könnten. Die biologische Relevanz elektromagnetischer …