Arsen Trinkwasser Belastung

Lassen Sie sich nicht verARSEN! Arsen im Trinkwasser

Die schädlichste Substanz überhaupt – Arsen – macht abhängig, ist krebserrgend und wirkt sich generell giftig auf Umwelt, Mensch und Natur aus. Arsen ist in unserem Leitungs- und Mineralwasser erlaubt, zwar nur zu gewissen Mengen, jedoch ist unklar wie es sich langfristig auf den menschlichen Organismus auswirkt. Dabei ist es gar nicht so schwer die Arsen-Aufnahme auf ein unbedenkliches Maß …

Feinstaub im Innenraum messen

Studie zu Feinstaub im Innenraum

Feinstaub in Industrie- oder Stadtgebieten nimmt die Öffentlichkeit kritisch wahr, wogegen gesundheitsbedrohliche Bestandteile im Innenraum kaum auf Interesse stoßen. Unsere Gesellschaft produziert, konsumiert und verteilt Chemikalien in großen Mengen: Wurden vor hundert Jahren ca. eine Million Tonnen Chemikalien pro Jahr weltweit hergestellt, so sind es heute lt. Wissenschaftlern etwa 400 Millionen Tonnen. Chemikalien sollen unsere Lebensbedingungen verbessern, haben aber auch unerwünschte …

„EU schreitet bei Amalgam ein“

Diese und ähnliche Meldungen zu Amalgam erfreuten den gesundheitsbewussten Leser im Dezember. Wer weiterliest wird leider sehr schnell auf den Boden der Realität zurückgeholt, denn er liest: „Ab 1. Juli 2018 sollen es Zahnärzte bei Kindern, sowie bei Schwangeren und stillenden Frauen nur noch in absoluten Ausnahmefällen nutzen“ und dass „bis 2020 geprüft wird, ob die Zahnärzte bis 2030 ganz darauf …

Sanambiens Christine Schneider

Sanambiens – unser Partnerverein in Italien

Eine Idee wird Realität. Unser italienisches Mitglied Christine Schneider hat zusammen mit Gleichgesinnten und einem Netzwerk aus Ärzten, Handwerkern, Eltern, Forschern den Verein Sanambiens gegründet. Es geht um die Wiederentdeckung einer gesunden und nachhaltigen Lebensweise. Der Jahresrückblick der Sanambiens-Präsidentin Christine Schneider: Das erste Jahr unseres Vereins liegt nun hinter uns – mit vielen Initiativen, interessanten Mitgliedern und vor allem etlichen fruchtbaren Kooperationen …

Tipps zur Risikominimierung bei der Nutzung von Handys

13 Tipps zur Risiko-Minimierung von Handys

Wenn Sie diese Empfehlungen berücksichtigen, können Sie sicher sein, dass Sie die Vorteile der mobilen Kommunikation nutzen können, ohne in 20-25 Jahren an den Folgen zu leiden! Wählen Sie ein Handy mit niedrigem SAR-Wert und Connect-Strahlungsfaktor (Suche unter www.bfs.de oder beim jeweiligen Hersteller). Verwenden Sie beim Telefonieren die Lautsprecherfunktion – kein Headset bzw. Bluetooth. Nutzen Sie das Festnetz wo immer es …

Biologische Landwirtschaft und Ernährung

Biologische Landwirtschaft – nicht nur Basis für eine gesunde Ernährung

Nur Mut! Brechen Sie eine Lanze für den biologischen Landbau! Zu Ritters Zeiten gab es die Bereitschaft, sich für die Herbeiführung einer Gerichtsentscheidung, für andere Menschen oder überhaupt für eine gute Sache einzusetzen. Dies geschah zu Pferde im Kampf mit Lanzen, die dabei zu Bruch gehen konnten. Heute können Sie sich schon für eine gute Sache allein durch die Entscheidung, …

Umwelt-Zahnmedizin – Krankheitsursachen „auf den Zahn gefühlt“

Was haben Allergien, Diabetes, Rheuma, Magen-, Darm-, Schilddrüsenerkrankungen, Osteoporose, chronische Infektionen oder Herz- und Kreislauferkrankungen gemeinsam? Alle gehen mit einer systemischen Entzündung einher und diese stellt zugleich die wesentliche Triebkraft für den Erkrankungsprozess dar. Die Genetik (Vererbungslehre) erklärt den rasanten Anstieg dieser Krankheiten in den letzten 20 Jahren nicht. Man weiß heute, dass eine Vielzahl individueller Trigger- (d.h. Reiz-) und …